FAQ

Cetaphil® Restoraderm

Wieso ist die Cetaphil® Restoraderm Pflegelotion eine Lotion und keine Creme, da die Patienten doch unter sehr trockener Haut leiden?

Der Haut von Neurodermitikern fehlen u.a. Filaggrin und seine Spaltprodukte (Feuchthaltefaktoren)- und Ceramid (Lipide)-Bausteine. Lotionen sind im Vergleich zu Cremes leichter aufzutragen und zu verteilen. Die empfindliche Haut wird durch das angenehme sanfte Auftragen nicht zusätzlich mechanisch gestresst. Gewöhnliche Produkte für Neurodermitiker haben häufig einen hohen Lipid-Anteil und sind oft stark rückfettend. Der Neurodermitis-Haut mangelt es aber nicht nur an Lipiden, sondern hauptsächlich an
Feuchtigkeit. Cetaphil® Restoraderm spendet der Haut neben wertvollen Lipiden vor allem viel Feuchtigkeit. Die Pflegelotion lässt sich durch ihre einzigartige Galenik und den leicht kühlenden Effekt sehr gut auftragen und wird von Neurodermitis-Erkrankten als sehr angenehm empfunden.

Enthalten andere Pflegeprodukte auch Filaggrine oder Ceramide?

Es gibt zwar bereits Pflegeprodukte, die Filaggrin-Spaltprodukte oder Ceramid-Bausteine enthalten. Aber nur  Cetaphil® Restoraderm führt  neurodermitischer Haut die Filaggrin- und Ceramid-Bausteine  so spezifisch zu, welche ihr nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen fehlen. Der in der Cetaphil® Restoraderm Linie enthaltene Ceramid-Baustein Sphinganin unterstützt die Haut beim Nachbau des u.a. fehlenden Ceramides 1 und 3. Die Fillagrin-Bausteine erhöhen die Speicherung von Feuchtigkeit in der Haut. In Kombination führen diese Bausteine zu verringertem Feuchtigkeitsverlust in der Haut und intaktem Hautschutz vor schädlichen Stoffen.

Cetaphil® DermaControl™

Für wen ist Cetaphil® DermaControl™ geeignet?

Cetaphil® DermaControl™ Produkte wurden bei Anwendern mit normaler/gesunder Haut, zu Akne neigender Haut sowie mit Akne, getestet. In allen Fällen waren die Produkte gut verträglich und führten zu Verbesserungen der Hautfeuchtigkeit und des Hautzustandes.

Die hohe Verträglichkeit der Formulierungen ermöglicht daher auch die Anwendung bei sehr empfindlicher Haut.

Ist der hohe Lichtschutzfaktor ein Problem für zu Akne neigende Haut?

Dank der patentierten Oleosome-Technologie und der sorgfältigen Auswahl der Inhaltsstoffe ist die Cetaphil® DermaControl™ Feuchtigkeitspflege nicht irritierend und gut verträglich. Gerade bei Akne-Thearapie empfehlen Dermatologen einen hohen Lichtschutzfaktor, um die sonnenempfindliche Akne-Haut vor unregelmäßiger Pigmentierung oder vorzeitiger Hautalterung bei UVA- oder UVB-Strahlung zu schützen.

Was versteht man unter Oleosome-Technologie und welchen Vorteil bringt es Patienten mit Akne?

Die in Cetaphil® DermaControl™ Mattierender Feuchtigkeitspflege eingesetzten UV-Filter sind mit Hilfe der Oleosome-Technologie verarbeitet worden, um die Menge an UV-Filtern und damit ihre reizende Kapazität im Endprodukt zu reduzieren. Die Oleosome-Technologie ist ein patentiertes Verfahren, in dem kleinste (500 nm) Öl-Tröpfchen in mehrere Schichten bestehend aus Tensiden und Wasser eingekapselt sind und so eine „lamellare Emulsion“ bilden. Die lamellare Struktur ähnelt dem Aufbau der menschlichen Zellmembran, sodass, im Vergleich zu klassischen Emulsionen, die UV-Filter gleichmäßig auf der Hautoberfläche aufgetragen werden. Die Textur ist leicht, fettet nicht und hinterlässt keinen weißen Film auf der Haut.

  • Oleosome sind sehr kleine Öl-Tröpfchen, die von mehreren Schichten aus Tensiden und Wasser umgeben sind.

picture_1

Im Gegensatz dazu:

  • Liposome sind Vesikel (= Bläschen), deren Membran aus einer Doppelschicht von amphiphilen (wasserliebende Köpfe & fettliebende Schwänze) Molekülen besteht. Sie schließen eine wässrige Phase ein.

picture_2

Was ist Zinkgluconat? Warum ist es in der Formulierung enthalten?

Zinkgluconat ist ein lösliches, leicht absorbierbares Zinksalz, das häufig in topischen Akne-Produkten verwendet wird.

In den Cetaphil® DermaControl™ Produkten hilft es, die Talgproduktion zu regulieren und die Haut zu beruhigen.

Was ist Allantoin und warum wird es in der Cetaphil® DermaControl™ Feuchtigkeitscreme verwendet?

Allantoin kommt z.B. in natürlichem Beinwell (Symphytum) vor.

Es beruhigt die gereizte Haut und stimuliert die Zellproliferation und die Wundheilung. Allantoin glättet raue und rissige Haut und verbessert die Feuchthaltefähigkeit.

Was ist Glycyrrhizinsäure und warum wird es in der Cetaphil® DermaControl™ Mattierender Feuchtigkeitspflege verwendet?

Glycyrrhizinsäure kommt in der Wurzel der Süßholzpflanze (Glycyrrhiza) vor und beruhigt entzündete und gerötete Haut. Die Verbindung ist strukturverwandt mit Cortison, kann aber im Gegensatz dazu ohne Einschränkung verwendet werden.

Sie wird oft in der Literatur als wirksames Mittel gegen Entzündungen mit Histaminausstoß beschrieben.

Sind die Cetaphil® DermaControl™ Produkte komedogen?

Die Produkte sind nicht komedogen. Da Akne-Patienten oft ein Problem mit erhöhter Talgproduktion und der daraus resultierenden Bildung von Unreinheiten haben, wurden die Inhaltstoffe in Cetaphil® DermaControl™ sorgfältig ausgewählt.